Alle Artikel

Geschichte

Kultur & Geschichte | Bericht

Ärztinnen der ersten Generation: Hermine Heusler-Edenhuizen

von Prof. Dr. med. Matthias David | 01.05.2024

Im Jahr 2024 folgen wir den Spuren von zwölf bekannten Ärztinnen „der ersten Generation“. Dazu begeben wir uns an Orte in Berlin, an denen die Frauen gelebt und gewirkt haben. Im Mittelpunkt der Exkursion im Mai steht Hermine Heusler-Edenhuizen (1872–1955).

Aktuelles | Bericht

Gedenktafel führt zur Wiege der Virologie

von Redaktion | 11.04.2024

Bei bestem Wetter und im Beisein eines interessierten Publikums wurde am 9. April 2024 am S-Bahnbogen 262 in Berlin-Mitte eine Gedenktafel für Friedrich Loeffler und Paul Frosch enthüllt.

Kultur & Geschichte | Buchvorstellung

Mein Weg mit Robert Koch

von Prof. Dr. Heiner Barz | 08.04.2024

Berlin war Schauplatz manches Triumphs von Robert Koch. Hier hielt er seinen epochalen Vortrag über die Ätiologie der Tuberkulose. Hier wurden ihm zu Ehren Festbankette ausgerichtet. In Berlin lernte er Hedwig Freiberg kennen, die seine zweite Ehefrau werden sollte.

Kultur & Geschichte | Bericht

Ärztinnen der ersten Generation: Lydia Rabinowitsch-Kempner

von Dr. Benjamin Kuntz | 01.04.2024

Im Jahr 2024 folgen wir den Spuren von zwölf bekannten Ärztinnen „der ersten Generation“. Dazu begeben wir uns an Orte in Berlin, an denen die Frauen gelebt und gewirkt haben. Im Mittelpunkt der Exkursion im April steht Lydia Rabinowitsch-Kempner (1871–1935).

Aktuelles | Bericht

Stolpersteinverlegung für den Berliner Arzt und Forscher Felix Hirschfeld

von Dr. Benjamin Kuntz | 07.03.2024

Am 5. März 2024 wurden in der Bamberger Straße 17 in Berlin-Wilmersdorf Stolpersteine im Gedenken an die ehemaligen jüdischen Bewohner Felix Hirschfeld, seine Frau Grete Rebecca Hirschfeld, geborene Baerwald, und deren Zwillingsschwester Else Esther Wiesenthal verlegt.

Kultur & Geschichte | Bericht

Ärztinnen der ersten Generation: Franziska Tiburtius

von Prof. Dr. med. Matthias David und Mohammed Ali Turab Özkan | 01.03.2024

Im Jahr 2024 folgen wir den Spuren von zwölf bekannten Ärztinnen „der ersten Generation“. Dazu begeben wir uns an Orte in Berlin, an denen die Frauen gelebt und gewirkt haben. Im Mittelpunkt der Exkursion im März steht Franziska Tiburtius (1843–1927).

Kultur & Geschichte | Bericht

Ärztinnen der ersten Generation: Emilie Lehmus

von Dr. Benjamin Kuntz und Pia Sophie Kollmann | 01.02.2024

Im Jahr 2024 folgen wir den Spuren von zwölf bekannten Ärztinnen „der ersten Generation“. Dazu begeben wir uns an Orte in Berlin, an denen die Frauen gelebt und gewirkt haben. Im Mittelpunkt der Exkursion im Februar steht Emilie Lehmus (1841–1932).

Kultur & Geschichte | Bericht

300 Jahre Immanuel Kant (1724–1804)

von Dr. Florian G. Mildenberger | 03.01.2024

Für die einen war er der Künder einer neuen Zeit, für die anderen der Wegbereiter des Untergangs des Abendlandes. Für die Medizin hat(te) er eine ganz besondere Bedeutung. 

Kultur & Geschichte | Bericht

Ärztinnen der ersten Generation: Henriette Hirschfeld-Tiburtius

von Prof. Dr. med. Matthias David und Mohammed Ali Turab Özkan | 01.01.2024

Im Jahr 2024 folgen wir den Spuren von zwölf bekannten Ärztinnen „der ersten Generation“. Dazu begeben wir uns an Orte in Berlin, an denen die Frauen gelebt und gewirkt haben. Im Mittelpunkt der Exkursion im Januar steht Henriette Hirschfeld-Tiburtius (1834–1911).

Kultur & Geschichte | Bericht

Schaufenster der Medizin

von Dr. Adelheid Müller-Lissner | 01.07.2023

Mitten in Mitte: Das Berliner Medizinhistorische Museum wurde im Juni 2023 nach gründlicher Renovierung und drei Jahren Bautätigkeit neu eröffnet. Es ist nicht nur technisch moderner geworden.

Kultur & Geschichte | Bericht

Die Erforschung und Optimierung des heterosexuellen Sexuallebens

von Dr. Florian G. Mildenberger | 26.06.2023

Zur Erinnerung an Max Marcuse (14. April 1877–27. Juni 1963). 

Kultur & Geschichte | Bericht

Hans Hirschfeld: Totgeschwiegen und wiederentdeckt

von Dr. Benjamin Kuntz | 21.04.2023

Vor 90 Jahren trat das nationalsozialistische Gesetz zur Wiederherstellung des Berufsbeamtentums in Kraft. Es diente dazu, jüdische Beschäftigte aus öffentlichen Einrichtungen wie Universitäten und Krankenhäusern zu verdrängen. Einer von ihnen war der Hämatologe Hans Hirschfeld.

...
Kultur & Geschichte | Bericht

Berliner Ärzte auf den Barrikaden!

von Prof. Dr. med. Matthias David | 27.03.2023

Die Revolution der Jahre 1849/49 fand auch unter der Berliner Ärzteschaft viele Fürsprecher und manch einer beteiligte sich sogar aktiv an den Kämpfen.

Kultur & Geschichte | Bericht

Martin Gumpert: Medizin als soziale Wissenschaft

von Dr. Florian G. Mildenberger | 27.03.2023

Dichterarzt, Sozialmediziner, Schriftsteller, Exilant und Psychotherapeut: Martin Gumpert (13.11.1897–18.04.1955). Zur Erinnerung an einen großen Arzt aus Berlin.

Zur Ärztekammer Berlin